Kreisschützenverband 
Wörpe-Wümme e.V.

    Ablaufplan für das Freundschaftsschießen                       >>   bitte hier klicken  << 

  Ausschreibung Freundschaftschießen                             >>   bitte hier klicken  <<

   Startplan, wird jedes Jahr entsprechend erneuert            >>  bitte hier klicken  <<       

    

Karl-Heinz Kramer wird neuer Verbandskönig               

Ein Traum geht nach 30 Jahren in Erfüllung

Zum 95. Freundschaftsschießen des Kreisschützen-verbandes Wörpe-Wümme e.V. wurden, wie in jedem Jahr am zweiten Wochenende im September, die 9 ange-schlossenen Vereine eingeladen. Austragungsort war in diesem Jahr die Schießsportanlage des Schützenvereins Huxfeld. Bereits am Freitagabend traf sich die Jugend der Vereine zu verschiedenen Wettbewerben. Nach Abschluß der Wettkämpfe hatte die Siegerehrung ein neues Highlight. Zum ersten Mal wurde ein Lichtpunktkönig der unter 12jährigen Schützen, die noch kein Luftgewehr schießen, ermittelt. Pascal Gusek aus Wörpedorf, der auch Deutscher Meister in seiner Disziplin ist, holte sich die Königswürde. Den zweiten Platz errang Frederic Rutschke aus Worpswede vor Julina Kück aus Adolphsdorf.

Am Sonntagmorgen musste der Beginn der Wettkämpfe verschoben werden, der Morgennebel versperrte die Sicht auf die Schießbahnen. Trotz der Verzögerung verspürte man eine gemütliche und freundliche Atmosphäre den ganzen Tag. Besonders im Blickpunkt stand auch wieder das Königsschießen, entscheidend war die beste Zehn. Als um 19.00 Uhr nach zehnstündigem Schießen die Preisverteilung vorgenommen wurde, war die Schießsportanlage Huxfeld bis auf den letzten Platz besetzt. Kreispräsident Dierk Warnken dankte den Huxfeldern sowie der Sportleitung für den reibungslosen Ablauf des Tages. Als erstes stand die Jugend im Mittelpunkt. Talea Behrens aus Adolphsdorf konnte sich vor Tassilo Pritzel und Peer von Freyberg (beide Lilienthal) durchsetzen und wurde Verbandskönigin. Für sie war es sogar die dritte Königskette, denn Talea ist bereits Bezirksjugend- und Vereinsjugendkönigin. Bei den Damen wurde Agathe Meyer aus Huxfeld Verbandskönigin und ließ Sigrid Bornemann aus Heidberg-Falkenberg sowie Astrid Meyerdierks aus Worphausen hinter sich. Nach Bekanntgabe des dritten Platzes, welcher an Jürgen Zöllner aus Huxfeld ging stand fest, die tolle Königskette geht nach Worpswede. Neuer Verbandskönig wurde Karl-Heinz Kramer vor Rouven Twisterling. Die Freude war riesengroß, denn für Karl-Heinz Kramer ging nach 30 Jahren Vereinszugehörigkeit, einmal König zu sein, ein Traum in Erfüllung.

Alle Ergebnisse der Veranstaltung