Kreisschützenverband 
Wörpe-Wümme e.V.

Kreiskönigsball 2021

aufgrund der Pandemie mussten im letzten Jahr alle Großveranstaltungen abgesagt werden. Somit gab es kein Freundschaftschießen und Kreiskönigsball. Da die angeschlossen Vereine auch für 2021 die Schützenfeste abgesagt haben und das Freundschaftschießen, wenn möglich, ohne Ermittlung der Verbandskönige stattfinden könnte, muss auch in diesem Jahr der Kreiskönigsball abgesagt werden.  

Kreiskönigsball am 26.10.2019

Neun Schützenvereine aus der Region des Kreisschützenverbandes Wörpe-Wümme trafen sich wieder zum Königsball im Grasberger Hof bei Familie Lütjen. Viele Mitglieder treffen sich zu sportlichen Anlässen häufig im Jahr, aber das alle neun Vereine zusammen feiern, gibt es nur einmal im Jahr.
Rund 300  Gäste hat Präsident Dierk Warnken in diesem Jahr zum 45. Ball erwartet. Auf den Einmarsch der Könige, auf Ehrungen und Grußworte von Gästen aus Politik und Schützenwesen folgten Musik und Tanz. 

Die ermittelten Königinnen und Könige führten den Einmarsch der Könige aller neun Vereine zur Eröffnung des Balls an. Das waren: König Karl-Heinz Kramer vom Schützenverein Worpswede, Damenkönigin Agathe Meyer vom Schützenverein Huxfeld und Jugendkönigin Talea Behrens vom Schützenverein Adolphsdorf. Der erstmals ausgelobte Titel Lichtpunktkönig ging an Pascal Gusek vom Schützenverein Wörpedorf. Gusek konnte allerdings aufgrund seiner jungen Jahre beim Königsball noch nicht mitfeiern.